CAMPUS CHRISTOPHORUS JUGENDWERK
1. Juni 2017
CARITAS KINDER- UND JUGENDHEIM RHEINE
10. Mai 2017
Bereichert, erschöpft und vollgepackt mit neuen Erfahrungen...

JUGENDHILFE ST. ELISABETH - GRUPPE 2

Unser Jakobsweg: Unna Massen – Wellinghofen | Deutschland
 

INFOS

EINRICHTUNG
Jugendhilfe St. Elisabeth Dortmund

TEILNEHMERKREIS
5 Kinder und Jugendliche, 3 Mitarbeitende und 8 Firmbewerber und Firmprojektleiter

DATUM
13.05.2017

LAND
Deutschland

STRECKE
Unna Massen – Dortmund Wellinghofen

KILOMETER
28 KM

FORTBEWEGUNGSART
zu Fuß

 

UNSER CREDO

Weggehen und Ankommen....
 
 
 

UNSERE ERFAHRUNG

Erfolgreiches Pilgererlebnis gemeinsam mit Firmbewerbern.

Nach der 1. Etappe im Herbst 2016 von Unna-Hemmerde nach Unna-Massen mit der Pfarrei St. Katharina, fand am 13. Mai 2017 die Fortsetzung von Unna-Massen nach Dortmund-Wellinghofen statt. Dieses Mal starteten Kinder, Jugendliche und Mitarbeiter aus der Jugendhilfe St. Elisabeth mit Firmbewerbern aus den Gemeinden Unna und Holzwickede.
Nach einer kurzen Begrüßungsrunde begann die Pilgertour in der Kirche St. Marien in Massen mit einem spirituellen Impuls und einem Reisesegen durch den ansässigen Vikar. Schon an der ersten Station hatten die Jugendlichen Gelegenheit, sich einen Stempel in den Pilgerausweis geben zu lassen. Die bunte Gruppe fand schnell zueinander, beflügelt durch das sonnige Wetter erging sie sich doch recht schnell den Weg in die Innenstadt.
Weitere Impulse, einen Stempel und Informationen erhielt die Gruppe in der Propstei Kirche, die auch zum Innehalten einlud.
Nachdem die Jakobsmuscheln uns bisher den Weg gut anzeigten, machten sie sich dann in Richtung Herdecke etwas rar. So ging der Weg dann auch mal mit kleineren Umwegen zum Rombergpark, in dem schon die Kinder und Mitarbeiter aus der Aufnahmegruppe auf uns für die gemeinsame letzte Etappe freudig warteten.
Nach sage und schreibe 28 km kamen wir an der letzten Station, der Kirche Hl. Geist in Wellinghofen, an. Dort konnten alle Pilger ihre Lasten in Form eines Steines gemeinsam auf einen Steinhaufen ablegen. Nach einem abschließenden Pilgerimpuls und dem Vater unser, ging es dann geradewegs zur Jugendhilfe St. Elisabeth, wo schon ein großes Grillbuffet wartete und für einen schönen Abschluss sorgte.
 

UNSERE FOTOS

 
Zurück-zur-Übersicht-Red-cZurück-zur-Übersicht-brown-c